Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

TSC Trier feiert die Neugründung mit einer Tanzsportgala
  • TRP
  • Vereine
  • TSC Trier feiert die Neugründung mit einer Tanzsportgala
17.10.2018 10:44
von Christine Reichenbach
Präsident des TSC Trier und Moderator der Tanzsportgala: Christian Klein

TSC Trier feiert die Neugründung mit einer Tanzsportgala

Die beiden Trierer Tanzsportvereine sind zu einem Verein verschmolzen, dem Tanzsportclub Trier. Die Fusion wurde am 13. Oktober mit einer Gala in der Europahalle gefeiert.

Seit mehr als 30 Jahren existierten in Trier zwei Tanzsportvereine. Aus der Tanzschule Haßdenteufel entstand der TSC Schwarz-Silber Trier, der TSC Treviris Trier gründete sich aus der Tanzschule Schneider. Auslöser dafür war eine zu Beginn des Jahres 2018 gegründete Trainingsgemeinschaft im Turnierbereich. Als es um die Aufteilung der Kosten ging und es immer komplizierter wurde, war es Hannelore Maus, die Frau des Sportwarts des TSC Schwarz-Silber, die das sagte, was sich Christian Klein, Vorsitzender des TSC Treviris Trier, nicht anzusprechen traute. „Warum machen wir nicht Nägel mit Köpfen?“, fragte sie. Die Fusion fand bei einer Mitgliederversammlung beider Vereine Zustimmung, so dass alles Rechtliche in Angriff genommen werden konnte. „Für mich war das schon seit 15 Jahren ein Wunsch“, sagte Christian Klein. Durch die Verschmelzung können Kräfte gebündelt und Posten, für die es bislang kein Personal gab, wieder besetzt werden. So kann mehr Öffentlichkeitsarbeit geleistet und die in die Jahre gekommenen Vereine verjüngt werden. Rund 400 Tänzerinnen und Tänzer bekamen so ein neues Zuhause.

Offiziell wurde die Fusion am Samstag, 13. Oktober mit einer Gala in der Europahalle Trier vollzogen, bei der zum ersten Mal das Logo des neuen Tanzsportclubs Trier präsentiert wurde. Das Showorchester Kim & Kas sorgte mit Livemusik in den zahlreichen Tanzrunden für ausgelassene Stimmung. Showacts verschiedener Stilrichtungen, allesamt mit Meistertiteln dekoriert, machten die Gala zu einer Veranstaltung, die es laut Klein in dieser Güte in Trier noch nie gab.

Nachdem Ehrengäste aus Politik und Sport begrüßt wurden, lüftete Moderator Christian Klein das Geheimnis um das neue Logo des TSC Trier. In ihm enthalten sind die Farben beider ehemaligen Vereine und zwei gespiegelte, modern gestaltete Tanzpaare. Sticht ins Auge und gefällt. Bevor der erste Showact auf die Bühne durfte, wurde der neu gewählte Vorstand vorgestellt, der künftig die Geschicke des Vereins leiten wird: Christian Klein (Präsident), Katja Kuschneruk (Vizepräsidentin), Jutta May (Geschäftsführerin), Kerstin Klein (Kassenwartin) und Winfried Maus (Sportwart). TRP-Präsident Matthias Hußmann übernahm das Mikrofon, um Hermann Stege und Elfie Czap für ihre herausragende Arbeit bei der Fusionierung der beiden Vereine mit der bronzenen Ehrennadel des TRP auszuzeichnen.

18 Damen der Trierer Tanzsportgarde Goldene Kooben des KC „Grün-Weiß” Euren erstaunten das Publikum mit einem karnevalistischen Marschtanz, der an Synchronität nicht zu überbieten war. Bevor das Publikum erneut auf die Tanzfläche durfte, überreichte Matthias Hußmann zwei weitere bronzene Ehrennadeln des TRP. Diese gingen an Christian Klein, den ehemaligen Vorsitzenden des TSC Treviris Trier und an Prof. Dr. Hans Czap, ehemaliger Vorsitzender des TSC Schwarz-Silber Trier.

Kevin Ulrich und Mischell Hohler verzauberten die Gäste mit ihrem Schautanz „the real war”. Dabei vertanzten sie ein junges Paar, das aufgrund eines Krieges getrennt wird. Sie sind Masters Cup Sieger, baden-württembergische Meister, Dritte der Deutschen Meisterschaft und Zweite der Europameisterschaft. Die eingeforderte Zugabe wurde jedoch von einem Zögling der beiden dargeboten. Die erst 12-jährige Celina Berg zeigte einen Schautanz zur Melodie von „Die Schöne und das Biest”.

Die Standardformation des Tanz-Club Rot-Weiss Casino Mainz, im Mai 2018 in die 2. Bundesliga aufgestiegen, zeigten eine Vorpremiere ihres neuen Programms „Show Me”, bevor kurz vor Mitternacht die Deutschen Meister der Jugend Latein, Steven Korn/Katrin Domme, mit ihrer Show zu Livemusik den krönenden Abschluss bildeten. Für ihre herausragenden Leistungen und unzähligen Erfolge verlieh Matthias Hußmann den beiden die bronzene Ehrennadel des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz.

Christian Klein und Katja Kuschneruk verabschiedeten sich mit vielen Luftballons in den Vereins- und Stadtfarben gelb und rot, die von der Decke regneten. Das tanzbegeisterte Publikum bevölkerte noch einige Zeit die Tanzfläche, bevor es hieß „Dankeschön und auf Wiedersehen”. Präsident Christian Klein: „Die Tanzsportgala anlässlich der Neugründung des TSC Trier war durchweg eine gelungene Veranstaltung. Es ist immer schön, wenn Visionen der Planung und Organisation in den Erwartungen der Realität übertroffen werden. Zwei historische Türen wurden geschlossen für den Tanzsportclub Trier. Ich kann mich nur bei allen Beteiligten für dieses unvergessliche Event bedanken!”

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2018 | Hosting & Support Copyright Media